Neuerscheinungen

Hans-Gert Roloff, Anne Wagniart (Hg.)

Memoria Lutheri

Das Lutherbild in Texten des 16. Jahrhunderts.

Wie keine andere Persönlichkeit der Geschichte ist Luther durch die Jahrhunderte literarisch dargestellt worden. Schon im 16. Jahrhundert wurde das literarische Luther-Bild ganz entscheidend geprägt. Der erste Band der Reihe I der Lutherbibliothek 2017 stellt das Konzept des ganzen Projekts vor und bietet die wesentlichen, unmittelbar nach Luthers Tod entstandenen Memorialschriften. Am Anfang steht Luthers Testament. Es folgen Berichte der Augenzeugen von Luthers Sterben, Predigten auf den Verstorbenen (u.a. von Johannes Bugenhagen und von Melanchthon), die Würdigung Luthers an den Universitäten von Wittenberg und Marburg durch Melanchthon und Johannes Draconites, die Biographie Luthers von Melanchthon, eine Auswahl von Trauergedichten sowie die kritische Abrechnung der katholischen Kirche mit dem protestantischen Reformator durch Cochlaeus. Beschlossen wird der Band mit dem privaten Gedenken an Luther durch seine Frau, Katharina von Bora.

Das Ziel der Lutherbibliothek 2017 ist, die historische Gestalt Martin Luthers in ihren literarischen, d.h. narrativen, szenischen und referentiellen Transformationen von den Anfängen um 1520 bis in unsere Tage zu dokumentieren.
Methodisch zieht die Unternehmung dabei weit größere Radien als eine zunächst zu erwartende stoff- oder motivgeschichtliche Zusammenstellung von einzelnen Texten bzw. Textstellen, in denen Luther namentlich oder implizit erscheint. In der Zusammenschau soll vielmehr die Leistung der Literatur als ein ästhetisches Medium deutlich werden, nicht nur historische Subjekte abzuschildern, sondern mit den Möglichkeiten der Fingierung und Fiktionalisierung, mit der Projektion oder Suggestion nun selbst Bilder zu erzeugen.

Inhalt:

Das Projekt Lutherbibliothek 2017 – Plan und Ziel der Herausgeber

Das Luther-Bild in Texten des 16. Jahrhunderts. Vorwort zu Band 1

Textdokumente:

1. Martin Luthers Testament (1542)

2. Doctor Martin Luthers christlicher Abschid vnd Sterben: Drei Fassungen

3. Totenpredigten auf Luther, gehalten in Eisleben am 19. und 20. Februar 1546 von Justus Jonas und Michael Coelius

4. Melanchthons Mitteilung von Luthers Tod an die Hörer seiner Vorlesung (19. Februar 1546)

5. Johannes Bugenhagens Leichenpredigt auf Luther. Wittenberg (22. Februar 1546)

6. Philipp Melanchthon: Oratio in funere viri D. Martini Lutheri, in zwei Fassungen, mit den deutschen Übersetzungen von Johann Funck und Caspar Creutzinger

7. Vom christlichen Abschied […] D. Martini Lutheri. Bericht durch Justum Jonam / Michaelem Celium […]

8. Philipp Melanchthons Historia Lutheri (1546) mit der deutschen Übersetzung von Matthias Ritter (1554)

9. Trauergedichte auf Martin Luther – in Auswahl – von: Johannes Walter, Hans Sachs, Johannes Stigel, Philipp Melanchthon, Johann Stolsius, Johannes Pollicarius Cygnaeus, Georg Fabricius, Joachim Camerarius, Leonhard Ketner, David Zöpfel

10. Johannes Draconites: Oratio de pia morte Doctoris Martini Lutheri (1546), mit deutscher Übersetzung

11. Johannes Cochlaeus: Schriften gegen Luther, Auszüge, mit deutscher Übersetzung

12. Katharina Luther, geb. von Bora, über Martin Luther (2. April 1546)

Anhang. Drucke der vorgelegten Memorialliteratur zu Luthers Tod im 16. und 17. Jahrhundert

Quellennachweis

Kartoniert, 644 S.
ISBN 978-3-86276-214-9
EUR 56,00
Lutherbibliothek 2017
Reihe 1: 16. Jahrhundert
Band 1