Akademie Herrnhut - Detail

Andreas Schönfelder (Hg.)

Die Sowjetisierung ländlicher Räume Ostdeutschlands in einem ostmittel- und osteuropäischen Kontext

Der Band basiert auf der gleichnamigen Tagung der Umweltbibliothek Großhennersdorf in Kooperation mit der Akademie Herrnhut im November 2021.

Inhalt

Andreas Schönfelder: Vorwort

Jens Schöne: „… vermittels despotischer Eingriffe“. Die Kollektivierung der DDR-Landwirtschaft. Hintergründe, Abläufe, ideologische Fundierung

Falco Werkentin: Methoden der Kollektivierung der Landwirtschaft

Michael Heinz: Abkehr vom sowjetischen Weg? DDR-Landwirtschaft und ländliches Leben nach der Kollektivierung

Edmund Pech: Ländliche Gesellschaft in der Sowjetischen Besatzungszone und DDR. Bodenreform und Kollektivierung der Landwirtschaft in der zweisprachigen Oberlausitz

Stephan Merl: Bauern unter Stalin: Die Formierung des sowjetischen Kolchossystems

Malgorzata Ruchniewicz: Kollektivierung der westbelarussischen Dörfer 1944–1953 unter besonderer Berücksichtigung des polnisch-weißrussischen Grenzgebiets (Region Grodno). Ein Beispiel für die stalinistische Integration der infolge des Zweiten Weltkriegs annektierten Gebiete

Malgorzata Ruchniewicz: „Die Traktoren kamen auf das Feld und die Menschen gegen die Traktoren.“ Die fehlgeschlagene Kollektivierung der polnischen Landwirtschaft in den Jahren 1948–1956

Colpon Kojcumanova, Nazira Usupova: Ursachen, Ablauf und Folgen der Kollektivierung in Kirgistan

Kartoniert, 264 S.
ISBN 978-3-86276-329-0
EUR 24,00