Aktuelle Ausgabe

SILESIA NOVA
Vierteljahresschrift für Kultur und Geschichte
Nr. 2/2018
116 Seiten
ISBN 978-3-86276-264-4
12,00 EUR

Inhalt

Detlef Krell: Editorial

Detlef Krell: Seine Sprache die schwarzen Linien. Zum 80. Todestag des Zeichners Paul Holz zeigt das Kunstforum Ostdeutsche Galerie in Regensburg den „Schlachter des guten Gewissens“. Das Museum der Stadt Pasewalk veröffentlicht den Bestandskatalog der Künstlergedenkstätte

Paul Holz: Notizen eines Zeichners

Otto Mueller in Berlin und Breslau. MALER. MENTOR. MAGIER. Der Meister und die Breslauer
Kunstszene der 1920er Jahre sowie Gäste aus Polen

Johanna Brade: Alexander Camaro und Breslau – eine Hommage. Ausstellung des Schlesischen Museums zu Görlitz in Zusammenarbeit mit der Alexander-und-Renata-Camaro-Stiftung Berlin. Weitere Stationen sind Berlin und Breslau

Das schlesische Mittelalter leuchtet in Görlitz, Potsdam,Breslau, Marburg. Faksimile-Ausstellungen zum Breslauer Psalter 2018/19 beginnen im Schlesischen Museum zu Görlitz

Christian Henke: Zinkhütten, Kohlegruben und ein Märchenschloß für Aschenbrödel. Skizzen aus der Früh- und Nachgeschichte der oberschlesischen Montanindustrie um Karl Godulla und die Grafenfamilie Schaffgotsch

Henk J. Koning: Karl von Holtei und das Volksstück

Heinz Gelhoit: Vivat Wratislavia! Eine Bildungsreise deutscher Studenten nach Wrocław im Mai 2018

Roland B. Müller: „Jeder is anderscha verrickt“. Mundart 1930

Rezensionen
Hans-Christian Trepte über Dieter Kalka: Sudička
Henk J. Koning über Wojciech Kunicki (Hg.): Briefwechsel zwischen Karl von Holtei und August Timotheus Kahlert
Magdalena Maruck über Ewa Lipniacka: So sind sie, die Polen